Kaufmann im Groß- und Außenhandel

Stephan (23)


Aus welchen Gründen hast du dich für die Ausbildung zum Großhändler entschieden?
Zunächst wollte ich mir dadurch den Einstieg in die Betriebswirtschaft erleichtern und v.a. Praxiserfahrung sammeln.
Dass ich Interesse an Handelsprozessen habe und mich für verschiedene Produkte begeistern kann, ist mir eigentlich erst hier klar geworden. Außerdem interessiert mich die Analyse und Neugestaltung von Geschäfts- und Arbeitsvorgängen.

Wie bist du auf Ingram Micro gekommen?
Da ich aus der Umgebung um Dornach komme, habe ich mich im Umkreis über verschiedene Unternehmen informiert, die kaufmännische Ausbildungen anbieten und bin so auf IM gestoßen.
Das Vorstellungsgespräch verlief sehr gut und ich hatte sofort den Eindruck, dass hier sehr viele Entwicklungsoptionen geboten sind.

Beschreibe uns deinen Ausbildungsalltag.
Man hat hier nicht zwingend immer den selben Tagesablauf.
Die Gestaltung des Tages, hängt v.a. von den aktuellen Anforderungen oder den selbst gesetzten Zielen ab.
Wie man  seine Arbeit angeht, und was man zuerst bzw. zuletzt macht, liegt bei einem selbst.



Was war das Highlight in deiner Ausbildung, auf das du besonders stolz bist?
Das Facebook-Projekt-Team der Auszubildenden, das vor 6 Monaten gegründet worden ist um die FB-Ausbildungsseite neu zu gestalten und mit aktuellen Berichten zu füllen.
Dafür haben wir uns durchschnittlich einmal pro Woche getroffen, gemeinsam Pläne erarbeitet und anstehende Aufgaben verteilt.

Was planst du nach deiner Ausbildung?
Voraussichtlich werde ich nach meiner Lehre ein Studium mit betriebswirtschaftlicher Ausrichtung an einer Münchner Hochschule beginnen. Höchstwahrscheinlich werde ich während des Studiums bei IM bleiben.

An was erinnerst du dich, wenn du in 10 Jahren auf deine Ausbildungszeit zurückblickst?
Ich werde mich v.a. an die ersten beruflichen Herausforderungen, denen man sich stellen musste erinnern und wie man mit seinen Aufgaben wächst.

Was sollte man hier nicht erwarten?
…dass einem hier die Leute hinterherlaufen und fragen was man machen möchte.

Mein persönlicher Tipp für Interessenten:
Wenn du Lust hast, Verantwortung zu übernehmen, ein Team zu unterstützen und dich Großhandel interessiert, dann triffst du mit Ingram Micro eine sehr gute Wahl.

Im Sinne des Zukunftsarchitekten – Wie werden die Werte bei uns gelebt?
Man ist hier in seinen Entscheidungen sehr frei und wenn es z.B. eine Idee für eine Änderung gibt, die sich begründen lässt, wird sich niemand in den Weg stellen. Das macht die Ausbildungszeit sehr zielorientiert, abwechslungsreich und lebendig.

Wie hast du dir einen Überblick über die vielen internen Prozesse verschafft?
Im Austausch mit anderen Lernenden und durch Erfahrungen, die man von Bereich zu Bereich mitnimmt, ergibt sich ein Gesamtbild, anhand dessen man die Zusammenhänge erkennen kann. Das passiert im Normalfall aber nicht von heute auf morgen, da man die Abteilungen im 3 – 6 Monatstakt wechseln sollte.

Du findest dich in unserer Beschreibung wieder? Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung


Jetzt bewerben
Ingram Micro bietet dir…
… eine Vielfalt an Aufgabenbereichen
… die Chance dein Können in eigenen Projekten zu beweisen
… deinen Ausbildungsweg selbst zu gestalten