Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung

Chris


Aus welchen Gründen hast du dich für die Ausbildung zum Fachinformatiker entschieden?
Da ich schon früh mit dem Programmieren begonnen habe, war es naheliegend einen Beruf zu wählen, indem ich technische Steuerung, Entwicklung und Erfindung lernen und weiter ausbauen kann.

Wie bist du zur Ingram Micro gekommen?
Wie die meisten Straubinger bei IM kannte ich sie auch schon vom Hören-Sagen. Die Internationalität des Unternehmens und der Schwerpunkt IT waren für meine Entscheidung mich hier zu bewerben ausschlaggebend. Im Gegensatz zu anderen Firmen hat man hier die Möglichkeit, mehrere Programmiersprachen zu lernen. Mir war es wichtig, dass ich später möglichst flexibel bin.



Mit welchen Programmen arbeitest du?
Hier in Straubing arbeiten wir mit verschiedenen typischen branchenüblichen Entwicklertools wie z.B. Microsoft Visual Studio für Webentwicklung, Oracle SQL-Developer für Datenbank Abfragen in einer Vielzahl von verschiedenen Programmiersprachen wie C#/VB (.NET), PHP (HTML/JavaScript), PL/SQL … mit etlichen Servern im Hintergrund.

Was macht ein Fachinformatiker für Systemintegration im Gegensatz zu dir?
Bei dieser Ausrichtung beschäftigt man sich mehr mit dem PC-Innenleben, tauscht und konfiguriert ganze Netzwerke.

Was war das Highlight in deiner Ausbildung bis jetzt?
Wir hatten ein internes IT-Projekt, bei dem ich eine Web-App programmieren musste, die eine Übersicht über europaweite Projekte bietet und gleichzeitig die Verwaltung vereinfacht. Inzwischen wurde diese Web-App in ganz Deutschland, Sofia und 21 weiteren Ländern für den Projektmanagementbereich eingeführt.

Was planst du nach deiner Ausbildung?
Mir wurde bereits eine feste Stelle bei IM zugesagt. Demnach werde ich ab Mitte nächsten Jahres als System Analyst in Vollzeit arbeiten.

An was erinnerst du dich, wenn du in 10 Jahren auf deine Ausbildungszeit zurückblickst?
Ich konnte immer meine eigenen Ideen einbringen und oftmals selbst kreativ werden. Außerdem wurden mir von Beginn an verantwortungsvolle Aufgaben zugetraut, die mich selbstständiger gemacht haben.

Mein persönlicher Tipp für Interessenten.
Eine selbstständige Arbeitsweise ist notwendig, um das volle Potential der Ausbildung ausschöpfen zu können. Eine Affinität zur Technik bietet sich in diesem Job natürlich an. Ich z.B. hatte bereits Vorkenntnisse beim Programmieren, da ich das schon seit Jahren hobbymäßig mache. Das hat in der Schule einiges vereinfacht.

Du findest dich in unserer Beschreibung wieder? Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung


Jetzt bewerben
Ingram Micro bietet dir…
… eine Vielfalt an Aufgabenbereichen
… die Chance dein Können in eigenen Projekten zu beweisen
… deinen Ausbildungsweg selbst zu gestalten